Politisch

Dafür engagiere ich mich

Grundsätzlich hat jeder Mensch unabhängig von finanzieller Ausgangslage, Ausbildung, Herkunft und Hautfarbe Anrecht auf faire Chancen. Im Gegenzug erwarte ich auch von jedem Einzelnen Eigenverantwortung, Toleranz und Anpassungsfähigkeit.

Miteinander statt gegeneinander

Eine Stärke von uns Schweizern ist die Fähigkeit, einander zuzuhören und auch andere Meinungen zu akzeptieren.
Leider entwickelt sich in der Politlandschaft auch hierzulande eine Kultur der gegenseitigen Angriffe, Beleidigungen und des Populismus. Dies bringt ausser kurzfristigem Medienecho keine wirklichen Lösungen für echte Herausforderungen.
Politik soll für das Gemeinwohl betrieben, und nicht zur Bevorzugung und Selbstinszenierung von Einzelnen missbraucht werden.
Konzentrieren wir uns wieder mehr auf sachliche Auseinandersetzungen, dann erreichen wir zusammen auch mehr.

Energiewende

Wie aus meinen verschieden Beiträgen ersichtlich ist, liegt mir persönlich die Energiewende und der nachhaltige Umgang mit den Umweltressourcen sehr am Herzen. Ich bin überzeugt, dass wir in der Schweiz über ein grosses Potential verfügen, uns schrittweise von der Abhängigkeit nicht erneuerbarer Energien zu befreien. Wir haben so viele kluge Köpfe und gute Handwerker im ganzen Land und insbesondere in unserer Region – nutzen wir sie.
Ein grosser Teil der Wertschöpfung bei praktisch allen Massnahmen zur Energiewende bleibt regional haften, wenn nicht immer auf Biegen und Brechen das allerletzte GeizIstGeil Angebot berücksichtigt werden muss.

Die Sonne, den Wind und das Wasser stellt uns ausserdem keine ausländische Macht ab. Beim Erdöl, Erdgas und Uran sehen die Machtverhältnisse dagegen schon ganz anders aus.

Natürlich ist es noch ein langer Weg dahin. Und ganz ohne Zweifel sind noch viele Hindernisse zu überwinden. Aber je eher wir uns ernsthaft zum Aufbruch entschliessen, desto mehr Zeit haben wir für den Fall, dass die Skeptiker des Klimawandels doch nicht recht haben. Und es dann plötzlich pressiert, um möglichst unversehrt ans Ziel zu kommen.

Lange Rede, kurzer Sinn – Machen statt Ausreden suchen.

Lieblingszitat

„Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat’s einfach gemacht.“

 

Print Friendly, PDF & Email